Betriebssport nimmt bei Glotz einen hohen Stellenwert ein

27.07.2010

Foto 1 von links: Marc Schaller, Dirk Hoffrichter, Niko Weber, Peter Ertel (alle Triathlon) und Gerhard Simonides (Langstreckler) - neben Max Conrad (medi)

Foto 2: Gerhard Simonides beim Zermatt-Marathon, noch ohne CEP-Strümpfe

Läufer und Triathleten mit CEP-Strümpfen ausgestattet.

Kompression mit Tiefenwirkung - die neue CEP Compression Sportsware verspricht Sportlern mehr Sauerstoff, längere Ausdauer und schnellere Regeneration. Gerade bei Ausdauersportlern soll zugleich einer Schädigung der Venenklappen durch die Stoßbelastung bei jedem Laufschritt entgegengewirkt werden.

Mit solchen Strümpfen hat medi-Handelsvertreter Max Conrad Sportler des Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz in Stuttgart/Gerlingen für Training und Wettkampf ausgestattet. "Bei Wettbewerden sieht man diese Strümpfe immer häufiger, jetzt werden wir uns von der Wirksamkeit überzeugen" so Gerhard Simonides, zuletzt beim Zermatt-Marathon im Einsatz. Und Dirk Hoffrichter, Mitglied der Triathlon-Staffel, die in Roth am Start war, ergänzt: "Als Sanitätsfachverkäufer weiß ich um die Vorzüge der Kompressionstherapie. Künftig werde ich unsere Kunden eine Nuance reicher mit meinen eigenen Erfahrungen im Sport beraten können.

Die rund 180 Mitarbeiter im Vital-Zentrum Glotz arbeiten nicht nur gemeinsam sondern sie verstehen sich so gut, dass sie auch gemeinsam Sport treiben, was von Firmenchef Joachim Glotz ausdrücklich gefördert wird. Mit 2 Staffeln nehmen die Läufer am Stuttgarter Firmenlauf teil und die Betriebsfußballmannschaft ist für einige Freizeit-Turniere angemeldet. Ganz außergewöhnlich: die Mitarbeiter haben zweimal wöchentlich Gelegenheit zu Yoga unter Anleitung von Martin König, einem erfahrenen Yoga-Leher und zudem Teamleiter im Glotz Reha-Außendienst.

Stellenangebote

Finanzierung

Auf Wunsch bieten wir Ihnen 
Finanzierungen hochwertiger Versorgungen und Hilfsmittel