Haben Sie den perfekten Weihnachtsbaum?

21.12.2015

Er ist und bleibt für viele Familien Tradition an Weihnachten. Denn was ist Weihnachten ohne einen geschmückten, beleuchtenden und geschenkumrahmten Weihnachtsbaum.

Die duftenden Nadelbäume sind bei vielen Familien sehr beliebt. Ob Nordmanntanne, Blaufichte oder eine Edeltanne, für jeden ist etwas dabei. Angebote über Angebote, doch was ist wichtig beim Kauf und bei der Lagerung des Baumes.

Unterschiede der beliebten Nadelbäume:
Der Spitzenreiter ist die Nordmanntanne, sie behält lange ihre Nadeln und wächst ebenmäßig. Die Blaufichte hat kräftige Zweige und ist am preisgünstigsten, da ihre Nadeln sehr stachelig sind und schnell herabrießeln. Eine weitere beliebte Tanne ist  die Edeltanne. Sie hat weiche Nadeln und duftet würzig.

Was ist beim Kauf zu beachten:
Vor dem Kauf sollte man darauf achten, wie dick und hoch der Stamm sein darf. Hierbei hilft ein kurzer Blick in den Baumständer. Prüfen Sie die Tanne, bevor Sie diese kaufen. Sind die Nadeln glänzend und verbreiten einen würzigen Duft, ist es ein Zeichen dafür, dass Sie frisch gefällt worden ist. Sind die Nadeln trocken, schauen Sie sich lieber nach einer anderen Tanne um.

Lagerung:
Kaufen Sie den Baum frühstens 2 Wochen vor Weihnachten, sodass er noch am Heiligabend schön frisch aussieht. Lassen Sie ihn bis dahin im Netz und lagern Sie ihn am besten Draußen an einer Sonnen- und windgeschützten Stelle. Schneiden Sie ein paar Zentimeter vom Stamm ab und stellen Sie ihn in einen Eimer mit Wasser, so vermeiden Sie die Austrocknung des Baumes.

Endlich ist der Weihnachtsabend da und es ist an der Zeit die Tanne weihnachtlich zu schmücken. Hier gibt es keine Grenzen. Ob in gold und rot,  bunt mit viel Lametta, echten Kerzen oder einer Lichterkette, schmücken Sie ihn ganz nach Ihrem Geschmack.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und ein schönes Fest!