Hygiene wird bei Glotz großgeschrieben

19.12.2012

In allen unseren Sanitätsfachgeschäften sind seit einigen Wochen Handdesinfektionsmittel-Spender aufgestellt worden. Unsere Kunden und Mitarbeiter sind herzlich zum Gebrauch eingeladen. Damit möchte das Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz den Kunden und Mitarbeitern auch unterwegs ein sicheres und sauberes Gefühl ermöglichen.

Wer kennt sie nicht, die leidige Grippe, den quälenden Schnupfen oder die unangenehme Magen-Darmverstimmung. Vielen Erkrankungen steht man aber nicht schutzlos gegenüber. Besonders im Winter wird unser Immunsystem durch die Wechsel zwischen warmer Zimmerluft und kalter Außenluft gefordert. Lassen Sie Ihr Immunsystem nicht im Stich und helfen Sie dabei gesund durch den Winter zu kommen.

Überlebenskünstler
Ist die Hand mit einem Virus infiziert, kann dieser auf bis zu 6 weitere Personen übertragen werden. Insgesamt kann er 48 Stunden auf Oberflächen überleben und sich somit weiter verbreiten. Bakterien haben eine Überlebenszeit von mehreren Wochen. Auf der Tastaturabdeckung überleben die sie sogar bis zu sechs Wochen.

Praktischer Schutz und Pflege
Das im Hause Glotz genutzte Handdesinfektions-Gel ist durch Aloe Vera und Vitamin E besonders feuchtigkeitsspendend und somit pflegend für Ihre Hände. Zudem hat es den Vorteil, dass es schnell einzieht.

Berührungslose Bedienung
Elektronisch gesteuert gibt der Spender, sobald Sie Ihre Hand unter dem Gerät platzieren, das pflegende und desinfizierende Gel ab. Die Bewegung der Handfläche wird vom Spender wahrgenommen und die Gelabgabe ausgelöst. Eine Berührung ist nicht notwendig.

Unterschied Viren und Bakterien
Bakterien haben einen eigenen Stoffwechsel und können sich mit Teilung vermehren. Somit sind Bakterien selbstständig. Viren sind dagegen von der Wirtszelle abhängig und haben keinen eigenen Stoffwechsel. Sie bestehen nur aus Erbgut und einer Hülle. Viren sind ungefähr 100 Mal kleiner als Bakterien.

Viren oder Bakterien, was macht krank?
Zunächst einmal machen beide krank, aber auf eine unterschiedliche Weise. Da Viren nicht selbstständig sind, brauchen sie unsere Zellen, um sich zu vermehren. Somit werden bei einer viralen Erkrankung unsere Zellen zerstört. Da Bakterien einen eigenen Stoffwechsel haben, greifen sie keine Zellen an. Durch ihren selbstständigen Stoffwechsel scheiden sie jedoch oft giftige Stoffwechselprodukte aus, die bei uns eine Erkrankung hervorrufen.

Bleiben Sie gesund!

Stellenangebote

Finanzierung

Auf Wunsch bieten wir Ihnen 
Finanzierungen hochwertiger Versorgungen und Hilfsmittel