Innovation in der Schlaganfall-Behandlung: NESS H200

30.08.2012

Bioness Anwender-Tag am Do. , 20.9. 2012, 9.00-12.00 Uhr

Die Hand ohne große Anstrengung öffnen und schließen. Gegenstände festhalten und loslassen. Dies alles - und noch viel mehr - könnten Patienten z.B. nach einem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder inkompletter Rückenmarksverletzung dank des NESS H200 Handrehabilitationssystems tun.
Seit Anfang August 2012 bietet das Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz Patienten mit eingeschränkter Handfunktion aufgrund einer neurologischen Erkrankung die Möglichkeit dieses System zu testen.

Das NESS H200 Wireless (kabellos) arbeitet mit funktioneller Elektrostimulation (FES) und aktiviert damit die Nerven, die die Muskeln der Hand und des Unterarms kontrollieren, die beim Öffnen und Schließen der Hand unterstützen. Kundenspezifische Stimulationsprogramme können dabei helfen tägliche Arbeiten auszuführen und langfristig auch die Muskeln wieder zu trainieren.

Am Donnerstag, 20. September 2012 von 9 bis 12 Uhr findet im Vital-Zentrum Glotz in Gerlingen hierzu ein Anwendertag statt, zu dem alle interessierten Betroffenen oder Therapeuten herzlich eingeladen sind.

Experten aus dem Vital-Zentrum Glotz und der Herstellerfirma Bioness  informieren über das Produkt und bieten die Gelegenheit, es unverbindlich auszuprobieren.

Eine telefonische Anmeldung (07156 / 1 78 98-330) oder per Mail an info-OT@glotz.de ist erforderlich.