{field:field_title}

Wundmanagement


schließt u.a. die Wundbehandlung und das Schmerzmanagement ein. Status und Veränderungen werden dokumentiert. 

Parenterale Ernährung

Wundmanagement - 
für Menschen mit chronischen Wunden

Die Grundlage pflegerischen Handelns

ist definiert im nationalen Expertenstandard zur Pflege von Menschen mit chronischen Wunden. Dieser hat zum Ziel, dass jeder Patient mit einer chronischen Wunde vom Typ Dekubitus, Ulcus cruris oder Diabetisches Fußsyndrom eine pflegerische Versorgung erhält, die seine Lebensqualität fördert, die Wundheilung unterstützt und die Rezidivbildung von Wunden vermeidet. Chronische Wunden führen insbesondere durch Schmerzen, Einschränkungen der Mobilität, Wundexsudat und -geruch zu erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität.

Das Wundmanagement

umfasst die Wundanamnese, die Physiologie der Wundheilung mit den Wundheilungsphasen, die Wundbehandlung, das Schmerzmanagement und die Wunddokumentation. Regelmäßig fortgebildete, erfahrene Wundexperten beurteilen sachgerecht die Wunde und die Gesamtsituation des Betroffenen und leiten eine phasengerechte Versorgung der Wunde ein. Sie dienen damit im Sinne des Expertenstandards den Menschen mit chronischen Wunden, indem die Lebensqualität verbessert wird und die Wunde bestenfalls abheilt.

Der Versorgungsablauf

beginnt auf Anfrage eines Patienten mit einem Besuch vor Ort,  bei dem ein pflegerisches Wund-Assessment erhoben wird. In Abstimmung mit dem verantwortlichen Arzt werden die weitere Therapie und die Versorgung geplant. Bis zum Abheilen der Wunde werden der Patient, dessen Angehörige und ggf. das Pflegepersonal angeleitet und über den gesamten Heilungsprozess begleitet. Alle zur Versorgung relevanten Daten müssen dokumentiert und regelmäßig mit dem verantwortlichen Arzt besprochen werden.

Die Produktauswahl

empfehlen wir nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Wirtschaftlichkeitsgebot. Nach bestem Wissen und unserer Erfahrung folgend schlagen wir ein Produkt vor, das die optimale Wundversorgung sichert und zur Abheilung einer Wunde beitragen kann.